Ist eine Passagenschaltung ohne MQTT möglich?

Passagen, Mähbereiche und ähnliches direkt vom Mäher aus ansteuern
Nutzung des Robonect®-Relais

(Dieses Forum ist nicht für die Einbindung von Robonect in eine bestehende Hausautomation gedacht; diese Lösungen findest Du hier (Link).)
Antworten
MichaH
Beiträge: 10
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 19:26
Mäher: Husqvarna Automower 330X
Firmware des Mähers (MSW): MSW 5.xx.xx
Herstellungsjahr: 2014
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.5)
Robonect Firmware: V1.1b

Ist eine Passagenschaltung ohne MQTT möglich?

Beitrag von MichaH » Fr 2. Aug 2019, 13:08

Hi Zusammen,

vorhandene Hardware:
- Hx-Modul
- IO-Modul
- Robonect-Relay.

Jede Baugruppe hat seine eigene IP, ich komme jeweils auf die WEB-GUI der Module.
Ich habe im Hx-Modul unter Installation/Passage bei Interface ein "Sonoff Tasmota" sowie dessen IP ausgewählt und kann nach speichern auch mit den Buttons "Passage öffnen/schließen" die jeweiligen Schaltvorgänge auslösen.
Das funktioniert vergleichbar identisch auch mit dem IO-Modul (hier zusätzlich noch Benutzername/Passwort eingeben).

Auch die Einrichtung der Timer im Robonect-Relay funktioniert.

Scenario mit fiktiven Zeiten:
14:00 - Den Mäher (Husqvarna 330X) bei deaktivierten GPS zum Fernstartpunkt am Ende des Suchkabel 1 schicken (>50m).
14:03 - Die Passage hinter Ihm mit Timer des Robonect-Relay schließen.

Die abgelegene Fläche benötigt etwa 30 Minuten um gemäht zu werden ...

14:33 - Die Passage mit Timer des Robonect-Relay öffnen.


Wie aber dann weiter mit den vorhandenen Mitteln? Geht das überhaupt? Ich würde gern den Mäher auf seinem Suchkabel für etwa 2 Minuten zurückrufen, ohne das er dabei seine Ladestation wieder erreicht. Er sollte nach Möglichkeit den Rest der Hauptfläche bis zur Leerung des Akkus weitermähen, bevor er dann zum Feierabend in die Ladestation fährt.

Ich habe gelesen, das mit MQTT der Zustand des Mähmotors ausgewertet wird.
Also in etwa: Mähmotor dreht nicht, Passage offen. Bei Mähstart wird die Passage geschlossen.

Könnte ich meine Kriterien (Mäher nach einer bestimmten Zeit zurückrufen und wieder vom Suchkabel "Ausklinken" zum Weitermähen der Hauptfläche) mit MQTT realisieren?

Falls die Antwort darauf "JA!" ist und meine Vorstellungen sich ohne die Verwendung von MQTT nicht realisieren ließen, kann mich dann bitte Jemand mal mit ein paar Links zum Einlesen auf den Weg schicken bzw. etwas an die Hand nehmen?!

Vermutlich brauche ich dann einen MQTT-Client (iobroker auf Raspberry Pi 2/3, erster Ansatz https://www.iobroker.net/docu/index-15. ... 23&lang=de), richtig? Oder Alternativen?

Vielen Dank an den, der bis hier noch gelesen hat ;) und Dank vorab für`s Augen öffnen!

MichaH
Beiträge: 10
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 19:26
Mäher: Husqvarna Automower 330X
Firmware des Mähers (MSW): MSW 5.xx.xx
Herstellungsjahr: 2014
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.5)
Robonect Firmware: V1.1b

Re: Ist eine Passagenschaltung ohne MQTT möglich?

Beitrag von MichaH » Fr 2. Aug 2019, 14:06

Nachtrag zur Thematik:

Habe eben folgende Situation eher zufällig erlebt:
- Push-Nachricht: "Mein Automower sucht" am iphone und gleichzeitig schaltet das Robonect-Relay, welches unter Installation/Passage im Hx-Modul eingerichtet ist, EIN :)

wenig später:
- Push-Nachricht: "Mein Automower mäht" und das Robonect-Relay fällt wieder ab :)

Ist ja cool! So könnte man den Mäher per manuell erstelltem Mähauftrag schon für 30 Minuten in die abgelegene Fläche schicken und er würde danach zur Ladestation zurückkehren. Dann könnte man Ihn - mit ein paar Augenblicken zeitlichen Versatz - wieder rausschicken zum Mähen der Hauptfläche.

Zwei klitzekleine Sachen dabei:
- Der Zähler für die Ladezyklen würde dabei jedes Mal heraufgesetzt. Richtig?
- Wenn ich auf`s Manuelle verzichten möchte, müsste ich hintereinander zwei Timer (1x 30 Minuten, 1x 240 Minuten) mit ein wenig Zeit dazwischen anlegen. Richtig? Aber ich müsste auch verhindern, das er für den langen Zeitraum - wenn auch zufällig - auf das kleine Teilstück hinter der Passage fährt. Wie?

Danke!

Benutzeravatar
shadowkiller
Beiträge: 1980
Registriert: Do 11. Jan 2018, 08:42
Wohnort: Würzburg
Mäher: Husqvarna Automower 315
Firmware des Mähers (MSW): MSW 10.xx.xx
Herstellungsjahr: 2017 (Modell 2018)
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.5)
Robonect Firmware: V1.1b

Re: Ist eine Passagenschaltung ohne MQTT möglich?

Beitrag von shadowkiller » Fr 2. Aug 2019, 14:19

Wieso nicht einfach zwei Fernstartpunkte nutzen?
Beispiel bei zwei identisch großen Rasenflächen, die über den Suchdraht miteinander verbunden sind. Den einen in der einen Rasenfläche und den anderen auf der anderen Rasenfläche setzen. Beide Fernstartpunkte auf 50% setzen.
Timer lange genug setzen, dass inkl. Ladezeit beide Rasenflächen ausreichend gemäht sind.
Das Relais so ansteuern, dass wenn der Mäher über den Fernstartpunkt 1 oder 2 angekommen ist, die jeweilige Schleife geschlossen wird, bis er wieder zur Ladestation zurück kehren möchte.

Wenn die Fläche bei Fenstartpunkt 2 nur halb so groß ist, wie die bei Fernstartpunkt 1, dann das Verhältnis auf 25% zu 75% setzen.
WLAN oder Robonect funktioniert nicht? Erstmal die Tipps lesen!
--
Kompendium für Mähroboter: Download ERFAdoc (ca. 4,3 MB, 232 Seiten-PDF) von Fidatex
--
Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen. (Karl Valentin)

Admin
Administrator
Beiträge: 2515
Registriert: Di 19. Jan 2016, 18:34
Wohnort: Kiel
Mäher: Gardena SILENO City 500
Firmware des Mähers (MSW): MSW 11.xx.xx
Herstellungsjahr: 2017 (Modell 2018)
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.5)
Robonect Firmware: stets die Allerneuste :-)
Kontaktdaten:

Re: Ist eine Passagenschaltung ohne MQTT möglich?

Beitrag von Admin » Di 6. Aug 2019, 22:22

Wie Shadowkiller schon schreibt, funktioniert dies über die Fernstartpunkte. Du denkst hier viel zu kompliziert. ;-)

Schau mal in die Anleitung des Robonect Relais: https://www.robonect-shop.de/shop/passa ... or-relais/
Werbefläche zu vermieten. :lol:

MichaH
Beiträge: 10
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 19:26
Mäher: Husqvarna Automower 330X
Firmware des Mähers (MSW): MSW 5.xx.xx
Herstellungsjahr: 2014
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.5)
Robonect Firmware: V1.1b

Re: Ist eine Passagenschaltung ohne MQTT möglich?

Beitrag von MichaH » Mi 7. Aug 2019, 00:15

Hallo Fabian,

wünsche einen schönen Urlaub gehabt zu haben und bedanke mich für Dein Feedback zu meiner Frage!

Wie weiter oben geschrieben war ich ja eher zufällig darauf gekommen, dass das HX-Modul schon durch die Einrichtung der IP des Relay-Modul dessen Steuerung bei Such- und Heimfahrt übernimmt.
Ich habe in den vergangenen zwei Tagen die Passage rein bau- und installationstechnisch im Garten realisiert und heute Nachmittag erfolgreich testen können. Bin happy, funktioniert super!

Die von Euch vorgeschlagene Lösung unter Nutzung der Fernstartpunkte würde über die prozentuale Steuerung nur bedingt funktionieren. Meine abgelegene Fläche ist nur etwa 25m2, der Rest ca. 30x so groß. Bei etwa 7 Ausfahrten des Mähers von Mo.-Fr. würde statistisch gesehen die kleine Fläche nur alle vier Wochen zum Zuge kommen und dann nach vier Stunden Mähzeit (Husqvana 330X) wahrscheinlich etwas platt aussehen. 30 Minuten Mähzeit sind für die kleine Fläche absolut ausreichend.

Was aber - heute getestet - sehr gut funktioniert:
14:00 Uhr: Ich schicke den Mäher per Timer für 33 Minuten und Fernstartpunkt 100% via SK1 in die abgelegene Fläche.
14:03 Uhr: Der Mäher benötigt etwa 3 Minuten Anfahrt und beginnt dort zu mähen
14:33 Uhr: Der Timer ist abgelaufen, der Mäher benötigt auf der kleinen Fläche kaum Zeit zum Finden des Suchkabels und beginnt umgehend die Heimfahrt zur Ladestation
14:35 Uhr: Ein neuer Timer mit 210 Minuten startet und unterbricht die Heimfahrt des Mähers, während dieser auf der Hauptfläche am SK1 unterwegs ist. Der Mäher mäht die Hauptfläche bis der fast leere Akku eine Heimfahrt zur Ladestation auslöst.

Ich werde nun probieren, die Ausfahrten 50/50 auf SK1/SK2 zu splitten, den vorstehend beschriebenen Ablauf zweier dicht aufeinander folgender Timer aber beibehalten. Das Dümmste, was dabei passieren könnte ist, das der Mäher bei Ausfahrt zum SK2 ja nach Ablauf des Timer 1 bereits auf der Hauptfläche und in der Nähe der Ladestation sein könnte und innerhalb der zwei Minuten zwischen den zwei Timern in die Ladestation einfährt. Das wird nicht so oft passieren, damit kann ich leben.

Dann - am Abend wieder am PC - sehe ich Dein Posting mit dem Hinweis zur (neuen) Bedienungsanleitung des Robonect-Relay. Auch wenn der Tag heute mit dem Erreichten schon richtig toll war, so haben mich die letzten drei Sätze in dieser Bedienungsanleitung noch mal in Hochstimmung versetzt! Ich freu` mich drauf!
DANKE erneut für Deine in das Projekt investierte Zeit!

Antworten

Zurück zu „Passagenschaltung“