. :daumenhoch: Erstinstallation für Neueinsteiger: Bitte hier entlang!

. :daumenhoch: Robonect-Gebrauchsanweisung und Support für alle Robonect-Menüpunkte! Bitte hier entlang!

. :arrow: Für jeden Robonect-Menüpunkt gibt es dort ein eigenes Unterforum
. :arrow: Erklärung des Menüpunkts und unser Support direkt dort im Unterforum des Menüpunkts!

Doku Menüpunkt: Kommunikation > Access-Point

(=AP) WLAN, das Robonect selbst erzeugt.
- Kein Internetzugang.
- Direktzugang zu Robonect

Schnellhilfe - beantworte diese Fragen bitte in Deinem Beitrag hier im Forum!

Regeln:
  • Du hast ein ähnliches oder dasselbe Problem wie jemand anderes?
  • Du hast keine Erklärung in der Dokumentation gefunden?
    :arrow: Eröffne bitte ein neues Thema, da jeder Fall andere Ursachen haben kann!
  • Beantworte darin die folgenden Fragen:
    1. Ist bereits die aktuelle Firmware installiert?
    2. Ist bereits der neueste WLAN-Treiber installiert? Du findest ihn zusammen mit wichtigen Hinweisen unter "aktuelle Firmware".
    3. Erfüllt Dein Heimnetz unseren Gold-Standard für die Robonect-Einbindung ins Heimnetz?
      • Wenn nein - und sei es zumindest vorübergehend zur Fehlersuche, ist leider kein Support möglich.
        -> Stelle Dein Heimnetz zunächst komplett mit allen Geräten auf den Gold-Standard um, um zu sehen, ob das Problem dadurch behoben wird.
      • Wenn Du Dein Heimnetz auf den Gold-Standard umgestellt hast und der Fehler weiterhin auftritt, beschreibe diesen bitte aussagekräftig.
      Frage Dich zusätzlich:
    4. Nutze ich (unbewusst) mehr, als die technisch maximal möglichen 5 Verbindungen zu Robonect gleichzeitig? Z.B. Visualisierung, App, Zugriff über Webseite, Fernzugriff, DynDNS, MQTT, etc ... auf mehreren Geräten verteilt?
    5. Besitzt meine Ladestation eine Garage/Hütte/Unterstand? Welches Material hat diese?
    6. Habe ich einen Pool oder ein Regenreservoir in der Nähe des Routers/APs oder der Ladestation?
    7. Habe ich auch mit Kanal 1 und Kanal 12 (manuelle Einstellung im Router und allen APs!) immer noch Probleme?
    8. Zeigt Robonect im Webinterface beim WLAN-Symbol mindestens den ersten Bogen?
Gesperrt
Benutzeravatar
shadowkiller
Forum-Veteran
Beiträge: 3770
Registriert: Do 11. Jan 2018, 08:42
Wohnort: Würzburg
Mäher: Husqvarna Automower 315
Firmware des Mähers (MSW): MSW 10.xx.xx
Herstellungsjahr: 2017 (Modell 2018)
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.5)
Robonect Firmware: 1.3 (WLAN 1.7.4)
hat sich bedankt: 105 Male
wurde gedankt: 66 Male

Doku Menüpunkt: Kommunikation > Access-Point

Beitrag von shadowkiller »

Stand: FW 1.2 mit Daily Build vom 10.10.20, Admin reviewed: noch nicht
.
Kommunikation - Access-Point.png
:arrow: Robonect-Funktion, um ohne Internetanschluss auf Robonect und damit die Funktionen Deines Mähers zuzugreifen.

Was ist ein Access-Point?
Übersetzt heisst Access-Point "Zugriffspunkt". Man meint damit die technische Einrichtung in einem Netzwerk, über die man z.B. mithilfe eines Smartphones, Tablets oder Laptops per WLAN auf dieses Netzwerk zugreifen kann.

Beispiel: Der WLAN-Router Deines Heimnetzes ist auch so ein Zugriffspunkt - aber eben nur für Dein Heimnetz.

:arrow: Robonect kann mit der Access-Point-Funktion sein eigenes WLAN bereit stellen.

:!: Beachte!
  1. Das WLAN des Access-Points von Robonect hat keinen Internetzugriff. Jedes Gerät, das mit diesem WLAN verbunden wird, hat ebenso keinen Internetzugriff!
  2. Das WLAN des Access-Points von Robonect hat keine Verbindung zu Deinem Heimnetz, auch wenn Robonect gleichzeitig eine Verbindung zu Deinem Heimnetz (über Robonect-Menü > Kommunikation > Heimnetz) aufgebaut hat!
  3. Der Access-Point von Robonect kann deshalb auch kein (mobiler) Access-Point für Dein Heimnetz sein, da beide Netze getrennt sind! (siehe 2.)
  4. Aus diesem Grund können keine Funktionen in Robonect verwendet werden, die Internetzugriff benötigen (wie z.B. der Robonect- Menü > Wetter > Wetterdienst oder Robonect-Menü > Robonect > Fernzugriff, außer Robonect wurde zusätzlich mit Deinem Heimnetz verbunden)
  5. Auch wenn Robonect sowohl seinen Access Point eingeschaltet haben kann, als auch gleichzeitig mit dem Heimnetz verbunden sein kann, ist es mit Robonect technisch nicht möglich eine Verbindung zwischen dem WLAN des Access-Points von Robonect und dem WLAN des Heimnetzes herzustellen,
    • :arrow: auch wenn das selbe Subnetz (z.B. 192.168.2.x) für beide Netze eingestellt wird!
    • Robonect weiß dann nicht, in welches der beiden Subnetze es Daten übertragen soll, wodurch dann gar keine Daten übertragen werden können. :arrow: Folge: Robonect ist nicht mehr erreichbar! Weder über das Heimnetz, noch über den Access-Point.
    • Wenn gleichzeitig eine Verbindung mit dem Robonect-Menü > Kommunikation > Heimnetz hergestellt werden soll, ist deshalb vorher in den Einstellungen des Access-Points von Robonect ein anderes Subnetz anzugeben, als das, was der Router für Dein Heimnetz verwendet! :arrow: z.B. Verwendung von 192.168.99.x anstatt 192.168.2.x
  6. Mit dem Access-Point von Robonect können sich mehrere Geräte dynamisch und gleichzeitig verbinden, wenn der Robonect-Access-Point in die Reichweite dieser Geräte kommt. Z.B. mehrere Robonect-Relais und Dein Smartphone
    :!: Bedenke: Robonect ist ein mobiler Access-Point in einem sich (u.U. über eine sehr große Fläche) bewegenden Mähroboter.
iPhone ist mit Access-Point von Robonect verbunden
iPhone ist mit Access-Point von Robonect verbunden
:arrow: Allgemein
  • Access-Point verwenden: ein/aus Werkseinstellung: ein
    :!: Beachte!
    • Bei Erstinbetriebnahme von Robonect ist das die einzige Möglichkeit, auf Robonect zuzugreifen und ist deshalb ab Werk eingeschaltet.
    • Wenn Du den Access-Point über das Robonect-Menü ausschaltest und danach über das Heimnetz nicht mehr auf Robonect zugreifen kannst, kannst Du ihn jederzeit über den Reset-PIN "9999 minus Deiner Mäher-PIN plus 3" wieder mit den bisherigen Einstellungen einschalten, oder mit dem Reset-PIN "9999 minus Deiner Mäher-PIN plus 4" komplett auf Werkseinstellungen zurücksetzen und einschalten.
      :!: Hinweis: Vor letzterem musst Du Dein Heimnetz-WLAN ausschalten, falls dieses das Subnetz 192.168.2.x verwendet (und Du dies nicht ändern möchtest), um erneut eine Störung zu verhindern. Danach kannst Du den Reset-PIN anwenden und musst das Subnetz des Robonect-Access-Point auf z.B. 192.168.99.x stellen. Erst danach kannst Du das Heimnetz-WLAN am Router wieder einschalten.
  • SSID: Name des WLAN des Access-Points von Robonect. Werkseinstellung: "Robonect Hx+"
  • SSID verstecken: ein/aus Werkseinstellung: aus
    Name des WLAN-Netzwerks vor anderen Geräten verstecken. Bedenke, dass es WLAN-Geräte gibt, die das Vorhandensein des Netzwerks dennoch sehen können, auch wenn sie die SSID nicht sehen können.
  • Passwort: Passwort des WLANs des Access-Points von Robonect. Das Passwort muss 8-63 Zeichen lang sein. Werkseinstellung: <leer>
    :idea: Tipps:
    • In dem Falle, dass Du den Access-Point ständig eingeschaltet lassen möchtest, empfiehlt es sich dringend, auch bei versteckter SSID ein sicheres Passwort einzustellen!
    • Falls Du das Passwort vergessen haben solltest, kannst Du die Access-Point-Einstellungen mit dem Reset-PIN "9999 minus Deiner Mäher-PIN plus 4" komplett auf Werkseinstellungen zurücksetzen und einschalten.
:arrow: Kanal
eingeblendete Kanal-Einstellung, wenn keine Verbindung zum Heimnetz eingerichtet wurde
eingeblendete Kanal-Einstellung, wenn keine Verbindung zum Heimnetz eingerichtet wurde
  • Kanal: WLAN-Kanal, der für den Access-Point genutzt wird, wenn keine Verbindung zum Heimnetz-WLAN besteht..
    :!: Beachte! Diese Kanaleinstellung steht nur zur Verfügung, wenn Du Robonect nicht zusätzlich mit dem Heimnetz-WLAN verbindest. Falls doch, wird aus technischen Gründen automatisch der Kanal verwendet, mit dem Robonect mit dem Heimnetz verbunden wurde.
    :idea: Tipp: Falls Du Robonect nicht mit dem Heimnetz-WLAN verbinden kannst oder möchtest, kannst Du dennoch mithilfe Deines Routers den am geringsten von nachbarschaftlichen WLANs belasteten Kanal anzeigen lassen. Steht Dir diese Möglichkeit nicht zur Verfügung, kannst Du die Kanäle natürlich auch durchprobieren. Am wenigsten fehleranfällig zeigen sich erfahrungsgemäß Kanal 1 und 12.
  • Verschlüsselung: Mögliche Einstellungen:
    • Unverschlüsselt: Werkseinstellung, genügt, wenn man den Access-Point nicht dauerhaft eingeschaltet hat
    • WPA(PSK): unsicher für Dauerbetrieb des Access-Points.
      Nur zur Verbindung von sehr alten Geräten, die WPA2 nicht unterstützen oder nicht per Firmware-Update auf WPA2 aktualisierbar sind.
    • WPA2(PSK): sicher, für Dauerbetrieb des Access-Point empfohlen
    • WPA/WPA2(PSK): Mischbetrieb
    • Hinweis: WPA3 wird vom Hersteller des WLAN-Chips derzeit noch nicht unterstützt und kann deshalb von Robonect noch nicht angeboten werden.
:arrow: IP-Adresse
  • IP-Adresse: IP-Adresse, über die Robonect über den Access-Point erreichbar sein soll. Werkseinstellung 192.168.2.1

    :!: Achtung! Ändere diese IP-Adresse in z.B. 192.168.99.1, wenn Dein Heimnetz-WLAN im 192.168.2.x-Netz läuft und Dein Router (z.B. Telekom-Router!) die IP-Adresse 192.168.2.1 bereits nutzt! Grund: Wie oben bereits beschrieben, handelt es sich zwar um zwei verschiedene Netze, aber Robonect weiß bei gleicher Einstellung des Subnetzes (die vorletzte Ziffer) dann eben deshalb nicht, an welches der beiden Netze es seine Datenpakete schicken soll. Das führt dazu, dass Robonect nicht oder nur sehr schlecht (sporadisch durch Zufall) erreichbar ist!
  • Netzwerkmaske: eine Änderung ist nicht notwendig, Werkseinstellung: 255.255.255.0
  • Gateway: Trage hier dieselbe IP-Adresse ein, wie zuvor bei "IP-Adresse".
:arrow: DHCP-Server
  • DHCP-Server verwenden/nicht verwenden: Empfehlung: "verwenden".
    Stellst Du hier "nicht verwenden" ein, musst Du in dem Gerät, mit dem Du Dich mit dem Access-Point verbinden möchtest, die IP-Adresse selbst festlegen: z.B. 192.168.99.10
  • DHCP Start: IP-Adresse, ab der der Adresspool beginnt , aus dem Adressen an Geräte, die sich mit dem Access-Point verbinden, automatisch über DHCP vergeben werden.
  • DHCP Ende: IP-Adresse, bei der der Adresspool endet.
:arrow: Speichern: durch den Klick/Tap auf "Speichern" werden die obigen Angaben gespeichert und anschließend Robonect automatisch neu gestartet, dass die neuen Einstellungen wirksam werden.

:arrow: Du musst Dein Gerät neu mit dem Robonect-WLAN verbinden, wenn Du die IP-Adresse (und damit auch DHCP) des Access-Points ändern musstest.
Anleitung zur Erstinstallation
--
Robonect® Dokumentation und Support
--
Forum cooler nutzen: Hervorhebungen machen und Screenshots posten
--
Es wurde schon alles gefragt, nur noch nicht von allen. (frei nach Karl Valentin)

Gesperrt

Zurück zu „Access-Point“