Level 3

Starte hier:

Let The Game Begin! Gemeinsamer Start für Anfänger und erfahrene Nutzer

Alle Level durchspielen und spielend leicht in Robonect einsteigen!
Gesperrt
Benutzeravatar
shadowkiller
Forum-Veteran
Beiträge: 4501
Registriert: Do 11. Jan 2018, 08:42
Wohnort: Würzburg
Mäher: Husqvarna Automower 315
Firmware des Mähers (MSW): MSW 10.xx.xx
Herstellungsjahr: 2017 (Modell 2018)
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.5)
Robonect Firmware: 1.3 (WLAN 1.7.4)
hat sich bedankt: 162 Male
wurde gedankt: 136 Male

Level 3

Beitrag von shadowkiller »

Level 3: Endlich Robonect?

Wenn nun Dein Mäher (im Rahmen des Funktionsangebots wie in der Gebrauchsanweisung beschrieben) nach Deinen Wünschen perfekt funktioniert und alle Probleme beseitigt sind, die sich bei der Erstinbetriebnahme ergeben können, kannst Du Dich an die Hardware-Installation von Robonect machen. Die Software kommt erst später dran.

Zum Öffnen (und Schließen) des Mähergehäuses kannst Du folgende Informationsquellen nutzen:
  • Eine erweiterte Gebrauchsanweisung oder Wartungsanweisung des Mähers. Diese ist normalerweise nicht im Lieferumfang.
  • Im Unterforum Einbauanleitungen findest Du wichtige Hinweise aus unserer Community zur gefahrlosen Öffnung des Mähergehäuses und den weiteren Einbau von Robonect.

    Sollte dort keine Anleitung für Deinen Mäher verfügbar sein, wende Dich zunächst an den Support -> allgemeine Mäherfrage im Forum. Eventuell findet sich dort auf Deine Anfrage hin ein erfahrener Nutzer, der Robonect schon einmal in ein baugleiches oder vielleicht sogar in exakt Dein Modell erfolgreich eingebaut hat!

    :idea: ProTipp und eine Bitte:

    Fotografiere Schritt für Schritt das Öffnen des Mähers, den Einbau von Robonect (vor und nach dem Abziehen und Einstecken jeden Kabels), sowie das Schließen des Mähers.
    • :arrow: So hast Du die Möglichkeit für den Zusammenbau noch einmal nachzusehen, wie alles verbaut war, bevor Du die Kabel abgezogen hattest. :geek:
    • Damit hilfst Du auch uns, später Dir zu helfen, falls etwas nicht so funktioniert, wie erwartet.
    • :idea: Gern basteln wir daraus eine Anleitung für andere Nutzer Deines Mäher-Modells, falls Du das in unserem Forum nicht selbst machen kannst. :ugeek:
  • Video-Anleitungen für manche Mähermodelle sind derzeit (bis 2021) nur sehr wenige brauchbare auf Youtube zu finden.
    :!: Achtung! Wenn Du sie dennoch als Informationsquelle nutzen möchtest, achte hier darauf, dass die Video-Anleitung alles notwendige zeigt - vergleiche dazu, bevor Du loslegst, mit einer bebilderten Einbauanleitung hier im Forum. Wahrscheinlich reicht jedoch eine Youtube-Anleitung nicht als Informationsquelle aus, um auf alles zu achten, was kaputt gehen könnte.
Basis-Einbauanleitung:
  1. Schalte den Mäher zunächst an dessen Hauptschalter aus!
    :!: Achtung! Die Hauptplatine und viele Schaltungsteile des Mähers stehen dennoch weiterhin unter Spannung!
    Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Du Punkt 4 beachtest und so früh wie möglich den Stecker des Akkus abziehst!
  2. Entferne das Garantiesiegel, wie vielfach beschrieben, vorsichtig mit einem Fön und hebe es gut auf: Nutze dazu z.B. die Antihaft-Seite eines Aufkleber-Papiers, von dem Du den Aufkleber abgezogen hast. Im Garantiefall solltest Du das Siegel, nach spurlosem Ausbau von Robonect, wieder anbringen können.
  3. Gehe bei allen mechanischen Vorgängen immer vorsichtig vor. Wenn etwas schwer geht (Abziehen und Einrasten von Steckern, Lösen von Schrauben, etc.), ist das extra beschrieben, ansonsten stimmt etwas nicht und Du musst noch vorsichtiger sein, um nichts zu beschädigen.

    :arrow: Jetzt beim Hardwareeinbau offenbaren sich die Vorteile, warum Du den Mäher bereits vor dem Einbau von Robonect in Betrieb genommen und mind. eine Woche getestet hast:
    • So warst Du in der Lage einen Garantiefall bereits vor dem Einbau von Robonect zu identifizieren.
    • So weisst Du auch, dass nach dem korrekten Einbau von Robonect theoretisch alles wieder funktionieren muss, was vor dem Einbau auch schon funktionierte.

      :!: Beachte: Wenn das nicht der Fall ist, kannst Du Dir sicher sein, dass beim Einbau etwas schief gegangen ist und das Problem nicht vorher schon bestand oder durch den Einbau verursacht wurde.
    :idea: Erlaube an dieser Stelle nochmals auf den ProTipp und unsere Bitte hinzuweisen:

    Fotografiere jeden Schritt vom Öffnen bis zum Schließen des Mähers. Die Vorteile, die Du dadurch hast, haben wir bereits oben beschrieben.
  4. Bevor Du irgendwelche Datenkabel abziehst oder andere Manipulationen im Inneren vornimmst, musst Du direkt nach dem Öffnen des Gehäuses unbedingt als aller erstes den Stecker des Akkus von der Mäher-Platine abziehen (Foto!). Das wird auch in den Einbauanleitungen erklärt. Erst dann baust Du Robonect gemäß Anleitung behutsam und sorgfältig sauber ein (Fotos!). Gehe hier keine Kompromisse ein. Wenn Du von der Anleitung abweichst, solltest Du vorher wissen warum und was es bewirkt (z.B. im Fall eines Tipps aus dem ERFAdoc) und dies mit Fotos dokumentieren.
  5. Nun erfolgt der eigentliche Einbau von Robonect gemäß der spezifischen Einbauanleitung für Deinen Mäher!
    Sollte keine Anleitung für Deinen Mäher verfügbar sein, wende Dich zunächst an den Support -> allgemeine Mäherfrage im Forum. Evtl. ist dort ein erfahrener Nutzer, der vielleicht Robonect schon in ein baugleiches oder genau Dein Modell eingebaut hat!
  6. Nun sollte ein erster Test des frisch eingebauten Robonect-Moduls erfolgen, bevor Du den Deckel schließt. Das erspart Dir ein erneutes Öffnen, falls etwas nicht klappt.
    1. Prüfe, ob alle Kabel ordnungsgemäß angeschlossen sind und die Stecker vollständig in den Steckplätzen sitzen.
    2. Bringe den Stecker des Akkus wieder auf der Mäher-Platine an (ggf. dazu das von Dir gemachte Foto anschauen). Achte auf korrektes Einrasten.
    3. Schalte den Mäher am Hauptschalter ein.
    4. Bei einem neuen Robonect-Modul, das nicht vorkonfiguriert wurde, sollte die grüne LED des Moduls nun relativ schnell blinken.

      Fehlerbehebung:
      :arrow: Blinkt gar keine LED, stimmt etwas mit der Stromversorgung nicht. Hauptschalter? Stecker des Akkus korrekt eingesteckt?
      :arrow: Blinkt die rote LED, sind entweder Kabel nicht korrekt aufgesteckt, oder ein anderer Defekt liegt vor.
      1. :arrow: In diesem Fall schalte znächst wieder den Hauptschalter des Mähers aus und ziehe den Stecker des Akkus wieder von der Mäher-Platine.
      2. :!: Achtung! Falls Du aus Versehen die beiden Kabel (von der Hauptplatine zum Robonect-Modul und von diesem zum Display) vertauscht haben solltest, wird dies nicht über die rote LED angezeigt. Das siehst Du aber unmittelbar nachdem Du die im nächsten Level die Robonect-Software installiert hast. Es erscheint folgender Hinweis im Robonect-Menü:
        Kabel vertauscht.png
      3. Prüfe wieder alle Stecker, diesmal alle, auch die, die Du eigentlich nicht in der Hand hattest, auf korrekten Sitz
      4. verfahre danach wieder, wie bereits beim Einbau beschrieben.
        :arrow: Nun sollte die grüne LED blinken.
      5. Andernfalls baue Robonect aus (vorher Hauptschalter, Stecker des Akkus!) und bitte im User-Support-Forum um weitere Hilfe.
        :arrow: Falls Du darauf nicht warten kannst oder möchtest, baue Deinen Mäher wieder sorgsam zusammen und prüfe, ob er wieder ordnungsgemäß (ohne Robonect) funktioniert.
      6. Das Modul kannst Du nach Rücksprache mit Admin (per PN hier im Forum) ggf. zur Prüfung einsenden oder wende Dich an den Robonect-Shop um von der Garantie Gebrauch machen zu können.
    5. Blinkt die grüne LED, solltest Du das WLAN des Robonect-Access-Points in Deinem (Mobil-)Gerät sehen: Robonect HX+
    6. Glückwunsch! :D Damit hast Du Robonect korrekt eingebaut und Du kannst mit dem Verschluss des Mähers fortfahren!
  7. Der Verschluss des Mähergehäuses geschieht gemäß Anleitung und in umgekehrter Reihenfolge.
    Vergiss nicht, als letztes (!) den Stecker des Akkus wieder auf die Hauptplatine Deines Mähers zu stecken.
    Achte beim Aufsetzen des Deckels darauf, dass die Dichtung staub-, knick-, haar- und grashalmfrei eingelegt wurde und dass Du keine Kabel im Inneren zwischen anderen Bauteilen einklemmst, quetschst oder überdehnst oder Stecker dabei abgezogen werden.
  8. Achte beim Schießen des Deckels auch darauf, dass die Robonect-WLAN-Antenne möglichst senkrecht nach oben steht, sofern dies das Mähermodell zulässt. Die horiziontale Ausrichtung ist auch möglich, die Antenne sollte aber nicht von Platinen oder Kabeln abgeschirmt werden.
    Eine 45 Grad- Einbauvariante, nach unten zeigend, existiert ebenso. Nutzer berichten damit teilweise Empfangsprobleme zu haben. Wenn Du hier ebenso Probleme befürchtest, lies die von anderen Nutzern empfohlene Variante: Anleitung zum horizontalen Einbau der Antenne mittels Antennenverlängerung.
Da Du Deinen Mäher bei der Erstinbetriebnahme in Level 1 und 2 ausreichend gut kennen gelernt hast, bist Du nun sehr gut gerüstet!
  • Du kennst alle notwendigen Begrifflichkeiten, Funktionen und Einstellungen
  • und hast diese bei der Ersteinrichtung anhand der Gebrauchsanweisung auch schon verwendet!
Pefekte Vorausseztzungen für das nächste Level: Die Software-Einrichtung von Robonect im :arrow: Level 4! 8-)


:idea: Du steckst in Level 3 fest? Dann schalte in den Cheat-Modus! :geek: oder gehe ein Level zurück
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von shadowkiller am Sa 20. Mär 2021, 06:16, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Dibbvehler behoben
Anleitung zur Erstinstallation
--
Robonect® Dokumentation (= Gebrauchsanweisung = Bedienungsanleitung) und Support
--
Forum cooler nutzen: Hervorhebungen machen und Screenshots posten
--
Es wurde schon alles gefragt, nur noch nicht von allen. (frei nach Karl Valentin)

Gesperrt

Zurück zu „Level Dich hoch! (Reihenfolge beachten!)“