"Wetter" und "Wettertimer": Der Unterschied ausführlich erklärt!

Etwas funktioniert nicht? Erstmal hier schauen, ob es mit DEM entscheidenden Tipp nicht doch funktioniert!
Dein Problem wird hier nicht gelöst? Schaue bitte im passenden Supportforum nach aktuellen Diskussionen zu Deinem Problem!
Gesperrt
Benutzeravatar
shadowkiller
Beiträge: 1980
Registriert: Do 11. Jan 2018, 08:42
Wohnort: Würzburg
Mäher: Husqvarna Automower 315
Firmware des Mähers (MSW): MSW 10.xx.xx
Herstellungsjahr: 2017 (Modell 2018)
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.5)
Robonect Firmware: V1.1b

"Wetter" und "Wettertimer": Der Unterschied ausführlich erklärt!

Beitrag von shadowkiller » Mo 1. Apr 2019, 18:35

Beide Einstellungen haben keinen Einfluss auf einen manuell gestarteten Mähauftrag (Robonect-Menü - Steuerung - Mähauftrag)

Die "Wetter"-Funktion von Robonect (Robonect-Menü - Wetter -direkt aufgerufene Seite) bewirkt eine wetterbedingte vorübergehende Unterbrechung des Auto-Modus =Wetterpause

Die Einstellungen beeinflussen:

:arrow: aufgrund welchen Wetter-Ereignisses (z.B. Regen)
:arrow: innerhalb der in den Timern vorgegebenen Mähzeiten
:arrow: der Mäher die aktuellen Mähvorgang unterbricht (oder die Ladestation erst gar nicht verlässt), weil es den Auto-Modus unterbricht. =Wetterpause

"Wartezeit nach Ereignis:"
Hier kann man festlegen, nach welcher Wartezeit der Mäher wieder in den normalen Auto-Modus zurück geht. (z.B. nach Regen kann man hier die Trocknungszeit des Rasens festlegen, bevor frühestens wieder gemäht werden soll.
Gemäht wird jedoch nur, wenn nach der Wartezeit entweder noch ein Timer aktiv ist (dann mäht er die Restzeit des Timers) oder beim nächsten Timer, wenn nicht wieder ein neues Ereignis den Auto-Modus unterbricht.

:idea: Ein "Verschieben der Mähzeit eines Timers" auf einen späteren Zeitpunkt nach dem Wetter-Ereignis, also in den Bereich ausserhalb der Zeiten, die in den Timern festgelegt sind, findet nicht statt!

:arrow: Falls dies so empfunden wird, müssen alle Timer im Mäher-Display gelöscht werden und nur in Robonect neu eingerichtet werden (bekannter Anzeige-Bug bis Beta7a - Anleitung zur Behebung).

Der Wetter-Timer (Robonect-Menü - Wetter - Wettertimer) bewirkt, dass die Mähersoftware:

:arrow: nur wenn die Mäherelektronik dies von Haus aus unterstützt
:arrow: anhand des Schneidewiderstands des Grases (gemessen im Mähmotor)
:arrow: erkennt, ob noch gemäht werden muss, oder ob das Gras so wenig gewachsen ist, dass es nicht weiter gemäht werden muss.

Einflussnahmemöglichkeit auf diese Entscheidung: Einstellung der daraus resultierenden Schneidezeit durch Setzen von "Hoch", "Mittel" oder "Niedrig".

Die Mähersoftware erkennt mit dieser Funktion die Stärke des Graswachstums und kann aufgrund der möglichen Mähereinstellung "Hoch"-"Mittel"-"Niedrig" entscheiden, ob ausreichend gemäht ist.

Falls die intelligente(?) Mähersoftware (das macht nicht Robonect!) erkennt, dass genug gemäht wurde, beendet der Mäher den Auto-Modus für den Rest des Tages und fährt am nächsten Tag mit den eingestellten Timern fort und prüft dabei abermals den Graswiderstand und wird ebenso neu entscheiden, wie lange er mäht.

Die Bezeichnung Wetter-Timer
... stammt von der Fa. Husqvarna und rührt daher, dass das Graswachstum vom Wetter abhängig ist. M.E. nach ist der Begriff unglücklich gewählt, suggeriert er doch eine direkte Einflussmöglichkeit des aktuellen Wetters auf den aktuellen Mähvorgangs.
Da die Husqvarna-Mähroboter alle so ausgelegt sind, dass sie auch bei Regen zuverlässig mähen, ist eine Unterbrechung des Mähvorgangs aufgrund Regens (z.B. über mehrere Tage) aus Herstellersicht auch gar nicht notwendig - zumal dann über so einen langen Regen-Zeitraum das Graswachstum am stärksten ist und erst Recht regelmäßig gemäht werden sollte. Manche Kunden entscheiden sich gerade deshalb für einen Husqvarna Automover.

Empfehlung: Den Wetter-Timer nur verwenden, wenn keine Timer gesetzt wurden (=24/7-Mähen), oder nur ein einziger, sich täglich wiederholender Timer mit langem Zeitraum gesetzt wurde. Dann überlässt man dieser Funktion die Entscheidung komplett, wie lange sie mäht.

Beide Funktionen können kombiniert werden.

Dann mäht der Mäher nur:

:arrow: wenn keines der Wetterereignisse ihn daran hindern
oder
:arrow: wenn der Mäher aufgrund des Graswiderstands nicht feststellt, dass bereits genug gemäht wurde.
und
:arrow: wenn kein, oder nur ein sehr langer, täglicher Timer gestellt ist,

der dem Mäher ausreichend Entscheidungsfreiheit gibt.
WLAN oder Robonect funktioniert nicht? Erstmal die Tipps lesen!
--
Kompendium für Mähroboter: Download ERFAdoc (ca. 4,3 MB, 232 Seiten-PDF) von Fidatex
--
Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen. (Karl Valentin)

Gesperrt

Zurück zu „Tipps zum Nachlesen“