Mähzeitanpassung und Probleme mit FHEM Steuerung

FHEM (Freundliche Hausautomatisierung und Energie-Messung) ist ein Perl-basiertes Serverprogramm für die Hausautomation, das zur automatisierten Bedienung von Aktoren wie zum Beispiel Lichtschaltern oder Heizung sowie der Aufzeichnung von Sensorinformationen wie Raumtemperatur oder Luftfeuchtigkeit dient.
Antworten
Rasenschnitt
Beiträge: 3
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 20:48
Mäher: Husqvarna Automower 420
Firmware des Mähers (MSW): MSW 7.xx.xx
Herstellungsjahr: 2017
Robonect Firmware: -1.0beta

Mähzeitanpassung und Probleme mit FHEM Steuerung

Beitrag von Rasenschnitt » Mi 12. Jun 2019, 21:31

Hallo zusammen,

mein Schaf starte ich über FHEM/DOIF (set Schaf auto). Funktioniert auch wunderbar.
Nach einer Mähzeitanpassung (20% Restlasung, 17,4 Volt) Mähzeit verkürzen/verlängern fuhr das Schaf aus der Garage zum Fernstartpunkt, fing kurz an mit seiner Arbeit (2 Sekunden) um dann sofort wieder in den Stall zu fahren (suche Base).
Seitdem fährt das Schaf "wie auf Schienen" zurück in die Garage - schöne Spurrillen :D

Laut Modul Robonect startete er (set Schaf auto) im Status/Modus/Timer - auto/auto/aus, schaltet am Fernstartpunkt ganz kurz für ein halbe Sekunde in den Modus "Mähzeitanpassung" um dann sofort in den Status/Modus/Timer - Heimweg/Home/Nicht im Auto-Modus zu gehen.

Ohne Mähzeitanpassung fährt das Schaf normal aus dem Stall und frisst ganz normal nach Timer vom DOIF/FHEM ohne Probleme.
Die Mähzeitanpassung wollte ich nur, um den Akku besser auszunutzen, bzw. für eine längere Fahrzeit.

Gibt es für den Effekt eine Erklärung??

Gruss

rolf
Beiträge: 32
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 12:20
Mäher: Gardena R70Li
Firmware des Mähers (MSW): MSW 2.xx.xx
Herstellungsjahr: 2016
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.5)
Robonect Firmware: -1.0.7a.rfw

Re: Mähzeitanpassung und Probleme mit FHEM Steuerung

Beitrag von rolf » Sa 15. Jun 2019, 19:44

Hast du denn auch einen größeren Akku eingebaut?
Rolf

Rasenschnitt
Beiträge: 3
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 20:48
Mäher: Husqvarna Automower 420
Firmware des Mähers (MSW): MSW 7.xx.xx
Herstellungsjahr: 2017
Robonect Firmware: -1.0beta

Re: Mähzeitanpassung und Probleme mit FHEM Steuerung

Beitrag von Rasenschnitt » So 16. Jun 2019, 20:53

Vorab. Ich finde Robonect/die Bedienoberfläche und die riesige Arbeit dahinter absolut genial und
nein, bis jetzt ist noch kein grösserer Akku vorgesehen/nötig.

FHEM soll nur sage: Renne los/ ab in den Stall.
Die Laderegelung muss natürlich beim Mäher bleiben und mir würde es weniger Ladezyklen bringen.
Meine Frage ist hier : Wieso funktioniert der Start (set.. auto) ohne Verlängerung aber nicht mit der Verlängerung/Verkürzung. Ich möchte nur die Systematik/Problematik dahinter verstehen falls diese bekannt ist.
Für mich ist dies nur ein kleiner Bug/Schönheitsfehler, der mich nicht wirklich stört, da es ja trotzdem normal funktioniert. Nach meinen Möglichkeit möchte ich auch hier mit Helfen - ohne etwas zu fordern.

Andi

rolf
Beiträge: 32
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 12:20
Mäher: Gardena R70Li
Firmware des Mähers (MSW): MSW 2.xx.xx
Herstellungsjahr: 2016
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.5)
Robonect Firmware: -1.0.7a.rfw

Re: Mähzeitanpassung und Probleme mit FHEM Steuerung

Beitrag von rolf » So 16. Jun 2019, 21:11

Hallo Andy , du hast die RESTLAUFZEIT schon auf 20% gestellt. Weniger geht nicht, und eine längere Laufzeiten ist nur mit einem größeren Akku möglich.
Rolf

Rasenschnitt
Beiträge: 3
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 20:48
Mäher: Husqvarna Automower 420
Firmware des Mähers (MSW): MSW 7.xx.xx
Herstellungsjahr: 2017
Robonect Firmware: -1.0beta

Re: Mähzeitanpassung und Probleme mit FHEM Steuerung

Beitrag von Rasenschnitt » Mo 17. Jun 2019, 20:18

Nochmal nein ;)
Im Augenblick läuft der Robby wieder mit "Mähzeit nicht verändern" - d.h. der Mäher hört bei 38% auf und fährt zum laden.
Dies alles funktioniert dann mit FHEM DOIF "set.....auto"

Was nicht funktioniert ist, das "Mähzeit verkürzen/verlängern" mit FHEM und dem DOIF. Dies produziert den "Fehler" den ich oben beschrieben habe - Mäher startet durch FHEM/DOIF mit set.... auto, fährt zum Fernstartpunkt, zeigt kurz Mähzeitanpassung als Status (ROBONECT) an und fährt dann wieder heim.

Ich bin halt ein schlechter Erklärbär :oops:

Andi

rolf
Beiträge: 32
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 12:20
Mäher: Gardena R70Li
Firmware des Mähers (MSW): MSW 2.xx.xx
Herstellungsjahr: 2016
Robonect-Modul: Robonect Hx (Rev.5)
Robonect Firmware: -1.0.7a.rfw

Re: Mähzeitanpassung und Probleme mit FHEM Steuerung

Beitrag von rolf » Mi 19. Jun 2019, 11:04

Rasenschnitt hat geschrieben:
Mo 17. Jun 2019, 20:18
Nochmal nein ;)
Im Augenblick läuft der Robby wieder mit "Mähzeit nicht verändern" - d.h. der Mäher hört bei 38% auf und fährt zum laden.
Dies alles funktioniert dann mit FHEM DOIF "set.....auto"

Was nicht funktioniert ist, das "Mähzeit verkürzen/verlängern" mit FHEM und dem DOIF. Dies produziert den "Fehler" den ich oben beschrieben habe - Mäher startet durch FHEM/DOIF mit set.... auto, fährt zum Fernstartpunkt, zeigt kurz Mähzeitanpassung als Status (ROBONECT) an und fährt dann wieder heim.

Ich bin halt ein schlechter Erklärbär :oops:

Andi
Hallo Andy, da Du keinen größeren Akku einsetzen wirst, macht das " Mähzeit verküzen/ verlängern "
keinen Sinn !
In dem Fall unter " Einstellung " Mähzeitbeschränkungen deaktivieren:
Dann fährt er bis 22 % u, dan in die LS
Rolf

Antworten

Zurück zu „FHEM“